Geschenkidee “Wuchenouss” – Mandeln ohne Fett herstellen – Das Rezept

 In Geschenkidee Party, Gesunde Ernährung, Snack ohne Fett, SuperFood

MANDELN OHNE FETT SELBST GEMACHT

Ein feine Geschenkidee für jede Party ist die “Wuchenouss”. Gerade im heutigen Super-Food-Zeitalter haben gesunde Produkte einen hohen Stellenwert. Alle sind sportlich, achten auf ihre Figur und ernähren sich gesund. Wer also ein Mitbringsel für die nächste Party braucht, hat mit der Wuchenouss ein super Geschenk..

 

 

 

 

 

GEWÜRZMANDELN SUPERFOOD OHNE FETT

 

Das Rezept

Die Wuchenouss sind gebackene Mandeln ohne Fett im Ofen gebacken und werden in sechs verschiedenen Geschmacksrichtungen hergestellt. 6 unterschiedliche Geschmacksrichtungen, ein wunderbar salziges Snackgeschenk für die ganze Woche, also sechsmal Mandeln ohne Fett. Die Menge habe ich so berrechnet, weil sie genau auf ein Blech passt.

Die Geschmacksrichtungen sind : 

– PaprikaGern (Paprikamischung)
– CurrySchmatz (Currymischung)
– AlpelandOlé (Kräutermischung)
– PizzaMiam (Pizzamischung)
– BergkrüterFein (Bergkräutermischung)
– BizScharf (Chilimischung)

Ich habe die Mischungen getestet und immer sind sie gut angekommen. Natürlich liegt es ihnen frei eine eigene Mischung herzustellen oder ein ganzes Blech mit ihrem Lieblingsgeschmack zu füllen.

Das Mandelrezept ohne Fett gebacken, die Wuchenouss geht ganz einfach:

Einkaufsliste:
– 6 Einmachgläser (ich kaufe sie im DM-Markt im 6er Pack (Infos hier)
– 2 Pack à 250 gr. Mandeln ungeschält (wer es preiswert haben will kauft sie im REWE Ja-Produkt, die sind schön klein – Und wer Wert auf gute nachhaltige Qualität hat, der kauft die Mandeln im Bioladen.. denkt an die Bienen und kauft am liebsten im Bioladen Mandeln, kauft eine Qualität so nachhaltig wie möglich)
– 1 bis 2 Eier
– Gewürze: Paprika, Curry, Kräutermix, Pizzagewürz, Chili, Salz
(Die Gewürze müssen getrocknet sein, da sie sonst zu feucht wären und schimmeln würden)
– Backpapier

 

Herstellung:
Zuerst stelle ich 6 Becher oder Trinkgläser bereit. Dann tue ich in jedes Glas zuerst ca. 1/4 Teelöffel Salz (bitte den eigenen Gschmack finden). Dann stelle ich meine Gewürzmischungen zusammen. Grundsätzlich sollte so ein Teelöffel Gewürz reichen. Dabei sind die gemahlenen Gewürze grundsätzlich intensiver, da ja feiner. Also bei den groberen Gewürzen etwa 1 1/2 Teelöffel Gewürze in das Glas einfüllen. Bei Bedarf noch etwas Chili oder Pfeffer oder ergänzende Gewürze beifügen.

 

 

 


Dann nehme ich eine neue Schüssel und nehme das Eiweiss von einem Ei. Ich schlage das Eiweiss steiff. So hat es eine luftige Konsistenz und verbindet sich gut mit den Gewürzen. Je nach Mandelgrösse genügt das Eiweiss von einem Ei. Sonst noch ein halbes Eiweiss dazu nehmen. 2 Eiweisse waren immer zuviel beim Ausprobieren, die Mandel bekam so einen klebrigen Eiweissgeschmack. Also nur so viel Eiweiss nehmen, wie unbedingt nötig.
Nun verteile ich das Eiweiss in die 6 Gläser und mische die Gewürze mit dem Eiweiss.

Als nächstes nehme ich eine Waage zur Hand und wäge die einzelnen Portionen ab. In ein Glas gehen so ca. 50 Gramm Mandeln. Ich nehme also etwa 60 Gramm, damit es gut passt und damit ich was zum probieren habe.
Die ungeschälten Mandeln füge ich nun in die 6 Gläser. Ich brauche dafür immer so ein 250 gr. Paket und etwas mehr. Dann die Mandeln mit der Eiweiss-Gewürzmischung  mischen. Die Mischung im Glas sollte die Mandeln gut bedecken, aber nicht zu feucht sein. Also einfach so, dass die Gewürze kleben bleiben an der Mandeln.

 

 

Ich habe nun ein Blech vorbereitet mit einem Backpapier darauf. Nun verteile ich die Mandeln wie auf dem Bild in 6 Bahnen mit den jeweiligen Geschmacksrichtungen. Das ganze Blech geht nun in den vorgeheizten Backofen Mitte. Dabei wähle ich eine Temperatur von ca. 160 Grad Umluft und backe die Mandeln so ca. 15 – 20 Minuten darin.

Am besten finde ich sie, wenn sich die zusammen geklebten Mandeln mit einem leichten Knack voneinander lösen. Das ist mein Zeichen, dass sie trocken sind und etwas angeröstet. Probiert es aus. Jeder Backofen ist anders. Damit die Feuchtigkeit wegziehen kann, stecke ich ein Kochlöffel in die Backofentür.

 

 

Neueste Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

0

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen